Strix

Strix ist der wissenschaftliche Gattungsname des Waldkauzes, den die Gruppe der Südtiroler Naturfotografen zu ihrem Symbol gewählt hat. Die inzwischen rund 90 Fotografinnen und Fotografen sind fast ausschließlich Amateure im wahrsten Sinne des Wortes. Viele von ihnen verbringen einen Großteil ihrer Freizeit mit der Fotoausrüstung draußen. Das fotografische Spektrum reicht dabei von anspruchsvoller Landschaftsfotografie bis zur kunstvollen Makrofotografie.

Im Mittelpunkt steht stets die Natur. Um sie zu dokumentieren und zu interpretieren, genügt es nicht, eine gute Ausrüstung und technisches Wissen mitzubringen. Es gilt, Stimmungen zu erahnen, um im richtigen Moment vor Ort zu sein, Blumen zu kennen, um sie zu finden und über das Verhalten von Tieren Bescheid zu wissen, um sie nicht zu stören. Die intensive Beschäftigung mit der Natur führt zu einer tiefen Beziehung mit ihr.
Strix ist bestrebt, mit anspruchsvoller Fotografie den Blick für die Natur zu schärfen, zu einem besseren Verständnis anzuregen und so zum Schutz unserer wertvollen Natur und Landschaft beizutragen.